Eine typische Doppelhaushälfte. Klein, gepflegt mit einem tollen Garten.

Doppelhaushälfte  

48268 Greven  

ca. 170 m² Wohnfläche  

Kaufpreis: € 158.000 zzgl. 5,95 % Käufercourtage

Informationen:

  • Objektnummer: ´                             2373
  • Objektart:                                         Doppelhaus
  • Lage:                                                zentral
  • Wohn/Nutzfläche ca.:                      170 m²
  • Baujahr:                                           1928 + Anbau/Renovierung
  • Kaufpreis/Courtage:                        158.000 € zzgl. 5,95 % Käufercourtage  

Weiter Daten: 

  • Zimmer:                                            6
  • Schlafzimmer:                                  4
  • Badezimmer:                                    2
  • Keller:                                               teilw. unterkellert
  • Garage/Stellplatz:                             2 Garagen
  • Objektzustand:                                  gepflegt
  • Ausstattung:                                      normal
  • Sonstiges:                                          480 m² Grundstück
  • Bezugsfrei:                                        nach Vereinbarung  


Energieausweis:  

  • Primär-Energieträger:                        Gas
  • Heizungsart:                                       Zentralheizung
  • Baujahr Heizung:                               2017
  • Energieausweis:                                 liegt vor
  • Erstellungsdatum:                              bis 1. Mai 2014
  • Energieausweistyp:                           Verbrauchsausweis
  • Energieverbrauch:                             126,87 kWh
  • Energieeffizienzklasse:                      D  


Objektbeschreibung:  



Der erste Eindruck? Eine typische kleine Doppelhaushälfte, ein älteres Siedlungshaus. Klein, gepflegt, nichts Besonderes. Gelegen an einer kleinen Wohnstraße ohne viel Verkehr. Praktisch: kein lästiger Vorgarten! Toll: zwei Garagen und davor jede Menge Platz für weitere Pkw oder Räder oder vielleicht den Basketballkorb der Kinder. Lustig: das große gemalte Walross auf dem rechten Garagentor. Aber wir werden überrascht, als wir dieses Haus betreten! Denn es wurde nach hinten hinaus erweitert. 1970 erhielt es einen großen Anbau, so dass es heute jede Menge Platz für eine Familie bietet. Die insgesamt 170 m² sind bestens geschnitten und schön hell. Schön von der Diele aus sehen wir ganz ganz hinten den grünen Garten. Vorne liegt ein geräumiges Zimmer, das ideal als Spielzimmer, Büro, Gäste- oder auch Elternbereich genutzt werden kann. Daneben kommt das ehemalige Wohnzimmer, heute zusammen mit dem geräumigen Kochbereich eine traumhaft schöne Wohnküche. Das wird auf 33 m² sicher das Zentrum des Familienlebens. Das dahinterliegende Wohnzimmer bietet dann mit seinen 30 m² ebenfalls ausreichend Platz für eine gemütliche Wohnlandschaft. Vom Wohnbereich geht ein Flur ab, der zum Seiteneingang des Hauses führt. Typisch – wie so oft ist das auch hier der Haupteingang für die Familie. An diesem Flur liegt ein modernes Duschbad, frisch seniorengerecht renoviert mit großer bodentiefer Dusche und ganz in großformatigen sandfarbenen Fliesen gestaltet. Der Raum dahinter ist eigentlich für eine Sauna gedacht, wird aber aktuell als Hauswirtschaftsraum genutzt
Die schöne alte Holztreppe mit dem gedrechselten Geländer und einem weiteren Edelstahlgeländer auf der anderen Seite hat neue Stufen aus Laminat erhalten. Sie führt in den ersten Stock. Hier erwarten uns drei Schlafzimmer und ein weiteres Bad. Durch die interessante Dachform gibt es lediglich im Bad und an einem Minibereich des vorderen Schlafzimmers eine Schräge. So lassen sich alle Räume gut möblieren und nutzen. Der Anbau aus dem Erdgeschoss wurde dann ebenfalls überbaut. Hier gibt es einen riesigen über 50 m² großen Raum. Er ist zu zwei Seiten voll verglast, auch im Dach sind weitere Fenster eingelassen. Dieser Bereich wurde als Wintergarten gebaut. Er ist fast schon eine Orangerie. Hier wuchsen Palmen, Orangen- und Zitronenbäumchen haben sich wohlgefühlt. Und in den Pflanzbereichen vor den Fenstern gab es jede Menge blühende Kakteen. Eine echte Wohlfühloase. In den letzten Jahren wurde dieser Bereich wenig genutzt. Das Dach mit seiner Deckenstrahlheizung müsste saniert werden. Oder Sie nehmen das Dach wieder ab – dann haben Sie hier eine wunderbare Dachterrasse. In der Wohnfläche von 170 m²
ist dieser Wintergarten zu 50 % mit angerechnet. Von hier oben haben Sie einen schönen Blick in die großen und grünen Gärten der Nachbarschaft. Denn das ist die nächste Überraschung.  

Zu unserem Haus gehört ein sehr schöner und großer Garten. Kommen Sie, wir können direkt von der Orangerie aus über die Stahl-Außentreppe dorthin gelangen. Hinter den Garagen gibt es eine riesige Terrasse, angelegt als überdachter Freisitz. Bei kühleren Tagen sorgt hier ein gemauerter Außenkamin für Gemütlichkeit. Der Garten selbst ist groß und grün gewachsen. Er wartet auf die Gestaltungsideen der neuen Bewohner. Hilfreich ist dabei der eigene Brunnenwasseranschluss. 

Ja, und dann gibt es noch den Teilkeller. Hier ist die Heizung untergebracht und es gibt Stauraum. Ein echter Altbaukeller eben und somit nichts für Bücher oder die Weinsammlung. Die beiden Garagen mit den elektrischen Toren wurden 1962 gebaut, eine der Garagen hat vorne und hinten ein Tor. Das ist praktisch, denn so kommen Sie mit Gartenabfällen und Strauchschnitt schnell nach vorne zur Straße.
Der Zustand des Hauses: Es wurde viel gemacht! Diele, Küche und Wohnbereich sind in beige und der Essbereich hell gefliest, der Schlafraum im EG und das gesamte DG sind mit Buchelaminat ausgelegt. Die Türen wurden weiß gestrichen, es gibt viele weiße Holzdecken, nur die Diele und zwei der Schlafzimmer oben sind noch mit einer Kiefer-Holzdecke ausgestattet.
Das Haus hat erst 2017 eine neue Gaszentralheizung bekommen, allerdings werden einige wenige Bereiche noch über die alten Nachtstromspeicheröfen geheizt. Wohn-, Ess- und Kochbereich sowie das Bad im EG haben eine Fußbodenheizung. Das Bad im EG bezieht sein Wasser über eine ganz neue Strom-Durchlauf-Heizung, Küche und Bad oben sind an die Gasheizung angeschlossen. Das Dach selbst ist alt, aber ok, es hat eine 100er-Isolierung – hier könnte man nachbessern. Die Fenster sind aus Holz und haben alle eine Doppelverglasung, tlw. wurden die Scheiben 1990 erneuert. Das Fenster im Wohnzimmer und die Haustür sind mit Stahlrahmen, das sorgt für Kältebrücken Das Bad unten ist ganz neu. Oben ist es zwar hell gefliest und mit Wanne und Dusche ausgestattet, aber es ist klein und älter.
Klar, es ist ein Altbau. Und bei diesem Kaufpreis müssen Sie davon ausgehen, dass Sie noch weitere Arbeiten vornehmen werden. Aber insgesamt stellen wir Ihnen hier eine solide Immobilie in gutem Zustand mit einem spannenden Preis-Leistungsverhältnis vor! Ideal für die junge Familie und die Handwerker unter Ihnen!

Expose
0 0
Feed