Leben im Kaffeemühlen-Haus! Stilvolles Zuhause in bester Lage!

Einfamilienhaus  

48356 Nordwalde  

ca. 153 m² Wohnfläche  

Kaufpreis 331.000 €

Information:


  • Objektnummer:                                   2368
  • Objektart:                                             Einfamilienhaus
  • Lage:                                                     super zentral
  • Wohn/Nutzfläche ca.:                        153 m²
  • Baujahr:                                                1924 + 1993 Anbau + weitere Sanierungen
  • Kaufpreis/Courtage:                           331.000 € inkl. Courtage

Weitere Daten:

  • Zimmer:                                                 6
  • Schlafzimmer:                                      3
  • Badezimmer:                                        1
  • Gäste-WC:                                             1
  • Keller:                                                     Vollkeller Haupthaus
  • Garage/Stellplatz:                                Carport mit Spitzdach
  • Objektzustand:                                     gepflegt
  • Ausstattung:                                         normal
  • Sonstiges:                                             Ausbaureserve im Spitzboden
  • Bezugsfrei:                                            kurzfristig möglich

Energieausweis:


  • Primär-Energieträger:                          Öl
  • Heizungsart:                                         Zentralheizung
  • Baujahr Heizung:                                  2013
  • Energieausweis:                                   liegt vor
  • Erstellungsdatum:                                bis 1. Mai 2014
  • Energieausweistyp:                              Verbrauchsausweis
  • Energieverbrauch:                                 92,2 kWh
  • Energieeffizienzklasse:                        C


Objektbeschreibung:


Ruhig und grün und verkehrsberuhigt fast am Ende einer kleinen Wohnstraße steht dieses schöne Haus. Es wurde ursprünglich 1928 gebaut, dann in 1993 erweitert und im Laufe der Jahre ständig saniert. Von außen? Understatement pur! Aber von innen? Und der Garten? Einfach traumhaft! Kommen Sie mit auf die Besichtigung und lassen sich begeistern!

Auf den ersten Blick sehen wir: diese Immobilie hat zwei volle Wohnetagen und noch Platz unterm Dach. Große Fenster lassen viel Licht in die Räume. Und die Bauart als Stadtvilla mit Spitzdach verspricht einen gelungenen Grundriss mit rechtwinkeligen hellen Räumen. Das Erdgeschoss ist ein Hochparterre. Das bedeutet, der Vollkeller guckt zur Hälfte aus der Erde und hat so ein gutes Klima Und Sie müssen acht Stufen steigen bis zur Haustür. Auch klassisch für diese Bauweise: der Zugang zum Haus sitzt seitlich und außen und ist von einem weißen verglasten Vorbau geschützt.
Wir betreten die große Diele. Edle geschliffene Solnhofener Fliesen und die massiven Holz-Stiltüren in weiß passen sehr gut zum Haus. Rechts liegt die glänzende alte Holztreppe mit den breiten etwas knarzenden Stufen. Schon auf den ersten Blick ein ganz besonderes Wohngefühl. Links liegt als erstes ein ca. 14 m² großer Raum mit edlem Echtholzparkett, der aktuell als Büro genutzt wird. Zwei große Holzschiebetüren mit Glaseinsatz führen weiter in den Wohn-Essbereich. Auch hier wieder die edlen Solnhofener Platten, dieses Mal in rau. Insgesamt 39 m², zwei Fenster nach vorne, zwei zur Seite und noch zwei Terrassentüren mit Blick in den grünen Garten - ein wunderbarer Treffpunkt für die ganze Familie. Der Speicherofen mit geschmackvollen matten Steinoberflächen ist etwas ganz Besonderes. Er wurde 2005 mit dem IF Produkt Design Award ausgezeichnet. Die Speichermasse besteht aus einem gemauerten Schamottkern, dazu kommt die schwere Speicherhülle aus 5 cm starken Sandsteinplatten. So heizt dieser Ofen auch dann noch Ihr Haus, wenn das Feuer längst erloschen ist. Wer mag, kann ihn für € 2.000 erwerben.
Zur Küche geht es 3 Stufen hinunter in den Anbau. Ganz früher einmal der Stall fürs Federvieh, heute mit seinen großen cremefarbenen Steinfliesen ein idealer Koch- und Sitzbereich für gemütliche Stunden. Hinter der Küche ist 1993 noch ein Anbau entstanden. Hier liegen ein praktischer Hauswirtschaftsraum und ein Saunabereich für kalte Winterstunden. Den Dachboden darüber erreichen Sie mit einer Raumspartreppe – ein idealer Rückzugsort für Fleißige oder als Spielbereich für die Kinder.
Über die breite Holztreppe geht es eine halbe Etage nach oben. Hier liegt im Anbau über der Küche das Familienbad. Dachschrägen zu zwei Seiten machen den Raum gemütlich. Es gibt Wanne Dusche und ein Fenster sowie weiße Fliesen und Sanitärobjekte. Wegen des Holzbodens ist der Boden mit einem Linoleum anstatt Fliesen ausgelegt. Etwas weiter oben liegt der rechtwinkelige Flur der ersten Etage. Von hier gehen drei Schlafräume ab. Zwei davon sind 14 und 20 m² groß. Das dritte Zimmer hat zwar nur 10,5 m², aber dafür liegt dahinter ein weiterer kleiner 8,5 m²-Raum, der prima als Ankleide oder Schreibtischecke für ein Kind
genutzt werden kann. Es gibt viele große Fenster, gemütliche Teppichböden und auch hier die schönen alten Stiltüren in Weiß. Dann führt die gewendelte Treppe weiter in den Spitzboden. Er ist 3,50 hoch und mit seinem steilen Spitzdach eine großartige Ausbaureserve für weiteren Wohnraum.
Der Garten ist ein Traum in bunt und grün. Er ist optimal nach Südwesten ausgerichtet und umgeben von den großen und grünen Gärten der Nachbarschaft. Direkt an der Küchentür gibt es einen Freisitz. Üppige Weinranken mit reicher Frucht vermitteln ein Gefühl von Süden und Urlaub. Hinter dem Anbau ist eine Fläche überdacht fürs Sitzen bei Regenwetter. Für die vielen Rasenflächen könnte hier ein Rasenroboter sorgen. Die Begrenzungskabel liegen schon in der Erde. Hinten links blitzt ein grünes Gartenhaus durch die Büsche, direkt hinter dem Freisitz mit dem Rosenpavillon. Große Hecken zu den Nachbarn sorgen für viel Privatsphäre. Und reiche Rosensträucher und Büsche runden das Bild ab.
Ja, und dann gibt es ja auch noch den Keller. Das komplette Haupthaus ist unterkellert und bietet reichlich Platz für Stauraum und Dinge, die man noch nicht wegwerfen möchte… wie das eben so ist bei einem Keller. Hier müssen Sie aber wissen: es ist ein Altbaukeller! Bei starker Feuchtigkeit außen ist er tlw. nicht ganz trocken. Aber auch das gehört nun mal zu einem Altbau.
Ansonsten wurde hier schon sehr viel verändert und saniert: 1988 wurde das Bad, die Wasserleitungen, die Küche und die Elektroanlage erneuert. 1993 entstand das Carport mit dem hübschen Spitzdach, 1997 gab es neue Fenster, 2007 und im Anbau 2011 haben die Außenwände eine komplette Isolierung erhalten. 2010 wurde auf dem Spitzdach eine komplett neue Dachisolierung mit neuen Pfannen eingebaut. 2012 wurde die Einfahrt neu gepflastert, das Haus erhielt eine neue Haustür. 2013 wurde die neue Ölzentralheizung eingebaut und 2014 das Satteldach des Anbaus neu isoliert. Sie sehen – den Besitzern waren immer sehr wichtig, dass ihr Haus gut gepflegt ist. So kommt dieses Haus heute in einem sehr guten Standard daher! Das sehen Sie z.B. schon an dem tollen Wert im Energieausweis: Der liegt bei 92,2 kWh!
Was bleibt zu tun? Wenn Sie der Putzfassade Ihres neuen Hauses einen Anstrich gönnen, können Sie gleich Ihre Wunschfarbe aussuchen und so die Optik mit geringem Aufwand erheblich verändern! Sie könnten die Kellerdecke isolieren, vielleicht einige Böden oben austauschen, anstreichen oder vielleicht das Bad verändern. Aber ansonsten? Technisch, energetisch und auch optisch ist das Haus top in Schuss! Und wir sind sicher – schon bei der ersten Besichtigung werden Sie sich in dieses Traumhaus verlieben!

0 0
Feed